Tipps zum Reinigen und Pflegen Ihrer Fenster

    Regelmäßige Reinigung und Pflege ist eine Grundvoraussetzung zur Erhaltung der Lebensdauer und Funktionsfähigkeit hochwertiger Produkte.

    Zu Reinigen sind die Außen- und Innenseiten der Fenster, sowie die Falzbereiche. Die Reinigungsmittel müssen dabei auf das entsprechende Material abgestimmt sein, was vor Beginn der Arbeiten zu prüfen ist. Dabei darf der Korrosionsschutz der Teile nicht angegriffen werden.

    Im Allgemeinen sind Säuren (z.B. Mittel außerhalb der ph-Werte zwischen 5-8) und grobe Reinigungsmittel (z.B. Scheuermittel, Stahlwolle, Scheuerschwämme, Klingen) sowie Lösemittelhaltige Reiniger (z.B. Verdünner, Benzin) ungeeignet und können große Schäden verursachen.

    Zum Reinigen sollten möglichst Netzmittellösungen mit einem ph-Wert zwischen 5 und 8 verwendet werden. Im Zweifelsfall ist der Hersteller nach der Eignung der Reinigungsmittel zu befragen.